von Claudia Groehn
01.1.2010

EINLADUNG INS CHRISTENTUM

Eine Einladung mit viel Gewinn

einladung-ins-christentum-cover0001

Einladung ins Christentum

<span>Was das Kirchenjahr über den Glauben verrät</span> Ulrich Lüke ISBN 978-3-466-36804-4

(„Einladung ins Christentum“ 16,95 Euro )
Ulrich Lüke gelingt es in einprägsamer und flüssiger Sprache seinen Lesern die Feste des Kirchenjahres als konkrete Einladung ins Christentum nahe zu bringen. Für alle, die in ihrem Leben einen neuen Zugang zu einem authentischen Christsein suchen.

Das Kirchenjahr existiert in unserer Gesellschaft vor allem durch seine arbeitsfreien Tage und nostalgischen Bräuche. Dabei vergegenwärtigt es mit seinen Festen das ganze Heilshandeln Gottes an den Menschen durch seinen Sohn Jesus Christus. Die drei großen Zeiten des Kirchenjahres von der Advents- und Weihnachtszeit, über die Fasten- und Osterzeit bis zur festfreien Zeit im Jahreskreis können so als Glaubensgrundkurs gesehen werden, für alle die über das Christentum mehr erfahren möchten.

In leicht zugänglicher Sprache lädt Ulrich Lüke dazu ein, das Kirchenjahr bewusst zu durchleben und mitzugehen. Auch wenn heute offensichtlich das Christentum nicht sehr einladend ist, ist Christus nach wie vor einladend. Wo sich Menschen auf sein menschenfreundliches Lebenskonzept einlassen, werden sie zu Christen. Dabei ist das Christsein jedoch nicht erschütterungsresistent und garantiert Gelassenheit und ein friedliches Leben. Es ist gelegentlich scharfkantig und hat praktische Konsequenzen. Vor allem aber lädt es die Menschen ein, in vollem Einsatz von Herz, Hirn und Hand ihren Glauben zu leben.

In kurzen und einladenden Artikeln zu den verschiedenen Festen und Festzeiten des Kirchenjahres versteht es der Autor die Leser an seiner gesunden Glaubensfreude teilhaben zu lassen. So erfahren wir z. B. im Advent von der Hoffnungshaltung der Christen auf die Erlösung des Selbstbildes, alles im Leben selbst regeln und schaffen zu müssen. „Wer Gott als Menschenkind wahrnimmt, der kann auch den Menschen als Gotteskind erahnen. Denn während das Licht der Weihnacht unser menschliches Leben mit göttlicher Menschlichkeit durchleuchtet, durchleuchtet das Licht der Osternacht unser menschliches Sterben mit göttlichem Leben.“

Spannend sind auch die guten Gedanken zu zusätzlichen Gebetszeiten im Kirchenjahr, wie zum Beispiel der ökumenischen Gebetswoche, für die Ulrich Lüke fernab von konfessioneller Kleinstaaterei Mahn- und Hoffnungszeichen aufzeigt. Aber auch volkstümlich beladene Feste, wie Christi Himmelfahrt, Fronleichnam, die Eisheiligen oder der Weg zu einer gesunden Weltmission werden in ihrem christlichen Sinn erläutert und zugänglich gemacht. Dabei gelingt es dem Autor komplizierte theologische Themen, wie z.B. das „Einmaleins der Dreifaltigkeit“ verständlich werden zu lassen.
Zugänge zum persönlichen Beten, dem Vater Unser oder dem Glaubensbekenntnis ergänzen das christliche Jahr und ermutigen, Fragen und Zweifeln nicht kleinzureden, sondern ernst zu nehmen.

Ein Buch für alle, die in kleinen Schritten mehr über den christlichen Glauben erfahren möchten und sich nicht mit schwierigen theologischen Abhandlungen plagen möchten. Ein absolutes Plus ist die leicht zugängliche und einprägsame Sprache. Man kann bei der Lektüre dort einsteigen, wo sich das Kirchenjahr gerade befindet. Natürlich ist der Advent als Anfang des Kirchenjahres ein besonders passender Zeitpunkt.

Einladung ins Christentum Was das Kirchenjahr über den Glauben verrät

Ulrich Lüke ISBN 978-3-466-36804-4 Kösel Verlag, 2009, 224 Seiten, gebunden, 22,2 x 14 cm

ISBN-10: 3466368049
ISBN-13: 978-3466368044
16,95€

...WAS DENKEN SIE? BITTE SCHREIBEN SIE EINEN KOMMENTAR:
Name (Deckname)*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)*
Website
Spamschutz: Summe von 2 + 7 ?*
Kommentar

Pflichtfelder*