von Stephan Sigg
29.1.2010

3 MINUTEN STILLE

Gebete und Meditationen für die Schulstunde

3-minuten-stille-cover0001

3 Minuten STILLE

<span>Gebete und Meditationen für den Schulalltag</span> Jonathan Düring, Hubert Hering ISBN 978-3-87868-671-2

(„3 Minuten STILLE“ 14,90 Euro )
Ein praktisches Hilfsmittel für Religionslehrer, die in ihren Schulstunden nicht nur Wissen, sondern auch Glaubenserfahrungen vermitteln wollen: Das Buch „3 Minuten Stille“ beinhaltet viele Texte, Impulse und Ideen für abwechslungsreiche Stille- und Meditationsübungen im Unterricht.


Oft fehlt die Zeit, den passenden Text für einen meditativen Einstieg in die Schul- oder Gruppenstunde zu finden. Jonathan Düring, Benediktiner-Mönch und Schulseelsorger, und Hubert Hering, Gymnasiallehrer, liefern mit ihrem Buch „3 Minuten Stille“ das passende Hilfsmittel, um zwischen Pauken und Büffeln der Spiritualität wieder mehr Raum zu schenken. Ihr Buch ist eine bunte Sammlung von Texten aus der Bibel sowie aus der Feder von Theologen, Philosophen und Jugendlichen. Die Texte, so das Anliegen der Autoren, sollen Gelegenheiten schaffen, mitten im Schulalltag einen Raum der Stille zu erleben und im Gebet alles vor Gott zu bringen, was Schüler und Lehrer beschäftigt. Eine Meditation zu Beginn der Stunde wirkt sich nachhaltig auf die Atmosphäre der ganzen Schulstunde aus.

Die Texte orientieren sich nicht an kirchlichen Festen, sondern an den verschiedensten Themen, mit denen Menschen an einer Schule konfrontiert werden: Gemeinschaft und Einsamkeit, Erfolg und Misserfolg, die Frage und Suche nach Gott, aber auch Ereignisse im Schuljahr, wie Beginn und Ende eines Schuljahres oder die Ferien. Ein Kapitel mit Segensgebeten rundet die vielfältige Sammlung ab. So kann das Buch im Laufe eines Jahres immer wieder eingesetzt werden.

Damit Jugendliche die Vielfalt von Spiritualität kennen lernen, sollen Meditations- und Stilleübungen nicht immer nach dem gleichen Schema ablaufen. Doch wie ist ein Unterbruch der Routine in der beschränkten Zeit, die einem im Schullalltag zur Verfügung steht, möglich? Neue Zugänge zum Beten kann schon allein der bewusste Einsatz des Körpers eröffnen. Das lässt sich zum Beispiel ohne grossen Aufwand beim Morgenimpuls umsetzen: Die beiden Autoren machen in zwei Mal fünf konkreten Morgenimpuls-Beispielen, die für einen Zeitraum von zwei Schulwochen entworfen sind, deutlich, wie sich alle Sinne ins Gebet miteinbeziehen lassen. So wird ein Gebet auch körperlich spürbar.

Die Texte in „3 Minuten Stille“ sind alle sehr klassisch gehalten, sprachliche Experimente werden kaum unternommen. Dies ist vielleicht eine Schwäche dieser Sammlung: Die Gebete und Impulse, die sich ja explizit an ein jugendliches Publikum richten, hätten an der einen oder anderen Stelle sicher mehr Alltag und Sprache junger Menschen berücksichtigen können.

Ein Plus: Düring und Hering, beide am Egbert-Gymnasium in Münsterschwarzach tätig, beschränken sich nicht nur auf Texte aus der christlichen Spiritualität. Das Buch enthält auch Sprüche aus der jüdischen Tradition, aus dem arabischen Raum und auch Weisheiten von Konfuzius. Sie sind ein Beispiel dafür, dass Texte aus anderen Religionen und Philosophien die christliche Spiritualität erweitern können.

3 Minuten STILLE Gebete und Meditationen für den Schulalltag

Jonathan Düring, Hubert Hering Vier-Türme-Verlag, 2007, 144 Seiten, kartoniert, 20,3 x 13,4 cm

ISBN-10: 3878686714
ISBN-13: 978-3878686712
14,90€
DIESE REZENSION WEITEREMPFEHLEN:

...WAS DENKEN SIE? BITTE SCHREIBEN SIE EINEN KOMMENTAR:
Name (Deckname)*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)*
Website
Spamschutz: Summe von 4 + 10 ?*
Kommentar

Pflichtfelder*