von Volker Tepp
18.11.2010

AUS DER EINSAMKEIT LEBEN

Die Stille für sich entdecken

aus-der-einsamkeit-leben-cover0001

Aus der Einsamkeit

Henri Nouwen ISBN 978-3-532-62407-4

(„Aus der Einsamkeit leben“ 8,80 Euro )
Viele Menschen sehnen sich in unserer lauten Welt nach Stille, haben aber Angst vor der Einsamkeit, die daraus entstehen kann. Henri Nouwens Plädoyer für die Einsamkeit beschreibt, wie es gelingen kann, im Alleinsein die Kraft zu finden, sich selbst und seinen Mitmenschen neu zuwenden zu können.

Thomas Moore schreibt im Vorwort sehr passend: „Die Einfachheit dieses Buches ist trügerisch.“
Die Gedanken von Nouwen wollen wurzeln, nur dann erreichen sie die Tiefe und Kraft, die in ihnen steckt.

Als Kernsatz wird deutlich: „Wir brauchen einen einsamen Ort, einen stillen Mittelpunkt, damit unser Handeln kreativ ist und nicht destruktiv.“ Diesem Satz aus der ersten Predigt mit der Überschrift: „Aus dem Alleinsein“ folgt wenig später der Halbsatz: „… das wir nicht das sind, was wir erkämpfen, sondern das, was uns geschenkt wird.“ Und eben dies hat Jesus aus der Stille heraus gelebt, in die er sich immer wieder zurückzog, wie in Markus 1,32-39.

Auch in der zweiten Predigt: „Für andere da sein“, in der die Speisung der Fünftausend (Markus 6,32-44) aufgenommen wird und die sich ebenso aus der Suche nach Einsamkeit entwickelte, erlebe ich viele Aha-Erlebnisse. Nouwen schreibt so unspektakulär. Und dann lese ich nach zehn Seiten noch einmal den Anfang und frage mich, warum ich die Gedanken beim ersten Mal nicht staunend zur Kenntnis genommen habe.

Hier habe ich so viel Tiefe erlebt, dass ich Teil drei: „Voller Erwartung“ wohl erst in einigen Wochen noch einmal lesen werde. Dann aber: voller Erwartung, worüber ich tief staunen werde. Nouwen lenkt den Blick über uns hinaus, jenseits der Grenzen unseres Daseins. „Jesus hat uns nicht nur angeleitet, uns unsere Leiden vor Augen zu halten, sondern er hat uns auch angewiesen, über sie hinauszusehen. “Jetzt seid ihr traurig. Aber ich werde euch wiedersehen. Da wird euer Herz sich freuen“ (Johannes 16,22)

Henri Nouwen, der 1996 mit nur 64 Jahren verstarb, ist als Autor im spirituellen Bereich auch heute sehr wertgeschätzt. Drei seiner Predigten, gehalten in den frühen 70ern Jahren in den USA, finden sich in diesem kleinen Büchlein „Aus der Einsamkeit leben“. Erstmalig wurden diese Predigten 1974 in den USA unter dem Titel: „Three Meditations on the Christian Life“ veröffentlicht. Sechs Jahre nach der Neuauflage in den USA sind sie nun auf sechzig Seiten in deutscher Übersetzung von Bernardin Schellenberger erschienen.

Das Büchlein, das zudem noch liebevoll in Schrift und Aufmachung daher kommt, hat sogar ein rotes Lesebändchen. Das braucht es auch! Ich mag es jedenfalls nicht schnell gelesen zur Seite legen. Damit würde ich die Kraft, die in Nouwens Predigten steckt, deutlich unterschätzen!

Aus der Einsamkeit leben Die Stille für sich entdecken

Henri Nouwen, Claudius Verlag 2010, 59 Seiten, broschiert, 19,6 x 12 x 0,8 cm

ISBN-10: 3532624079
ISBN-13: 978-3532624074
8,80€
DIESE REZENSION WEITEREMPFEHLEN:

...WAS DENKEN SIE? BITTE SCHREIBEN SIE EINEN KOMMENTAR:
Name (Deckname)*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)*
Website
Spamschutz: Summe von 1 + 9 ?*
Kommentar

Pflichtfelder*