von Anonym
03.6.2011

KANON DER SPIRITUELLEN LITERATUR

Überblick über die 50 „wichtigsten“ spirituellen Werke

kanon-der-spirituellen-literatur-cover0001

Kanon der spirituellen Literatur

Michael Plattig ISBN 978-3-8968-0477-8

(„Kanon der spirituellen Literatur“ 22,90 Euro )
Michael Plattig hat einen Überblick fünfzig spiritueller Werke aus zweitausend Jahren Christentum vorgelegt, die nicht nur die Tiefe, Kreativität und Vielfalt geistlicher Literatur sichtbar werden lässt, sondern sie auch für die Gegenwart spirituell suchender Christen aufschließt und zugänglich macht.

Wo das Göttliche durchscheint
Wer ein christliches Leben führen möchte, braucht Orientierung. Christen orientieren sich an der religiösen Praxis, aber auch an Büchern von christlichen Autoren. Es sind Bücher gefragt, die dem Christen helfen, die Religion in seinen Alltag zu integrieren und ihm bei seiner spirituellen Entwicklung weiterzuhelfen.
Mit seinem Kanon legt Michael Plattig fünfzig christliche Autoren und ihre Werke vor und schließt sie übersichtlich und aktuell für den heutigen Leser auf. Seine Auswahl enthält „alle“ Bücher, die zum Grundbestand eines spirituellen Lebens gehören dürfen.
Diese besonderen Schriften sind Wegweiser und geben Impulse von unschätzbarem Wert. „Sie lassen etwas vom Göttlichen durchscheinen und sind Spiegel von Erfahrungen, die Menschen mit Gott gemacht haben.“ Obwohl die Welt sich ständig verändert, gibt es Grundthemen und Grundfragen, die das Zentrum menschlichen Lebens berühren. Diese Themen wurden schon vor tausend Jahren in vielerlei literarischen Formen verarbeitet: in Biographien, in Autobiographien, in Tagebucheinträgen, Kurzgeschichten, Liedern, Gedichten, Gebeten, Meditationen, Bibelbetrachtungen, in Briefen und in Spruchsammlungen. Um solche Bücher, die diesen Grundfragen nachgehen, geht es in diesem Kanon.

Offener Kanon
Natürlich braucht es Auswahlkriterien, um die Fülle geistlicher Literatur bändigen zu können. Gemeinsam haben sich der Verleger P. Mauritius Wilde und P. Michal Plattig für solche Bücher entschieden, deren Wirkungsgeschichte bedeutsam für die Geistesgeschichte ist. Es sind Bücher, die in ihrer christlichen Prägung für die spirituelle Entwicklung relevant sind und bleiben. Plattig gibt zu, dass bei aller Objektivität der Auswahlkriterien, etwas Subjektives bei der Auswahl bleibt, weshalb Wilde und Plattig den Kanon als einen „offenen“ verstanden haben möchten. Er dient als Orientierungshilfe und als Richtschnur für das geistliche Leben.

Fünfzig Persönlichkeiten mit jeweils einem ihrer Werke werden vorgestellt
Die Auswahl der grossen spirituellen Werke hat Plattig in übersichtlicher systematischer Form dargestellt.

  • In einem ersten Schritt erklärt Plattig jeweils die Entstehung des Buches bzw. des Textes und beschreibt das historische Umfeld.
  • In einem zweiten Schritt geht es um die Inhaltsbeschreibung – worum geht es in dem Buch?
  • Und schliesslich ist ein Lesetipp für heutige Leser eingefügt. Darin wird beschrieben, wie und wann diese Literatur gelesen werden soll.

Diese Bücher sollen nicht nur mit einem nüchternen Kopf gelesen und verstanden werden. Es braucht auch die richtige Zeit und die richtige Umgebung, um die Texte aufnehmen zu können.

Für ALLE Christen
Das Buch ist pure Inspiration für die eigene spirituelle Entwicklung und deshalb keineswegs nur für Theologien, Pfarrer oder Ordensleute bedeutsam. Es richtet sich in seiner allgemeinverständlichen gut lesbaren Sprache explizit an alle Christen, die sich einerseits für die Kreativität und Mannigfaltigkeit geistlicher Literatur interessieren, und die andererseits spirituelle Literatur für ihr eigenes christliches Leben fruchtbar machen möchten.

Kanon der spirituellen Literatur

Michael Plattig, Vier-Türme-Verlag 2010, 340 Seiten, gebunden, 21,8 x 14,8cm

ISBN-10: 3896804774
ISBN-13: 978-3896804778
22,90€
DIESE REZENSION WEITEREMPFEHLEN:

...WAS DENKEN SIE? BITTE SCHREIBEN SIE EINEN KOMMENTAR:
Name (Deckname)*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)*
Website
Spamschutz: Summe von 1 + 8 ?*
Kommentar

Pflichtfelder*