von Patricia Voss
05.1.2012

TAIZé

Gemeinsame Gebete für das ganze Jahr

cover5

Gemeinsame Gebete für das ganze Jahr

<span>Mit einem Vorwort von Frère Alois Communauté de Taizé</span> ISBN 978-3-451-29571-3

(„Gemeinsame Gebete für das ganze Jahr“ 14,90 Euro )
Dieses Praxisbuch bietet einen Einstieg in die Gebete der weltbekannten ökumenischen Bruderschaft in Taizé und enthält gleichzeitig 44 ausgearbeitete Gebetsmodelle durch das Kirchenjahr für die Gruppe oder auch allein.

Buch-Auslese.de sprach mit Patricia Voß über „Gemeinsame Gebete für das ganze Jahr“ von der Communauté de Taizé.

Was hat Sie an diesem Buch begeistert?
Hier wird Taizé-Interessierten auf übersichtliche und gut verständliche Weise ein Andachtsmuster aufgezeigt, das wunderbar in der Gemeindegruppe aber auch im persönlichen Umfeld umgesetzt werden kann. Auch mir als „Taizé-Laien“ gelingt durch die knappe aber gehaltvolle Einführung ein Zugang in die Gebetspraxis der Taizé-Gemeinschaft und ermöglicht mir die Umsetzung dieser Gebetsform.

Worum geht es in dem Buch?
Nach einem Vorwort von Frère Alois folgt eine Einführung von Frère Roger (†) zum Gebetsablauf, mit Vorschlägen für geeignete Gebetsorte, Tipps für die Gestaltung der Gesänge und einer Hilfestellung, wie das persönliche Gebet aussehen könnte. Danach schließen sich konkrete Gebetseinheiten für die verschiedenen Zeiten im Kirchenjahr an. Am Schluss gibt es noch einzelne Verzeichnisse zu den verwendeten Psalmen und Lesungen sowie eine Auswahl von Gesängen, sortiert nach den Festzeiten im Jahreskreis.

Was verbirgt sich hinter der Communauté de Taizé und Frère Alois?

Die Communauté de Taizé (Gemeinschaft von Taizé) ist ein internationaler ökumenischer Männerorden in Taizé, Frankreich. Er wurde 1949 von Frère Roger gegründet. Bekannt ist er vor allem durch die in Taizé und an verschiedenen anderen Orten ausgerichteten ökumenischen Jugendtreffen, zu denen allein nach Taizé jährlich etwa 200.000 Besucher vieler Nationalitäten und Konfessionen kommen. Zu den Zielen der Communauté gehört es, mit jungen Erwachsenen einen „Pilgerweg des Vertrauens auf der Erde“ zu gehen. Dabei werden gemeinsames Beten, Nachdenken über praktische Umsetzungsmöglichkeiten der Bergpredigt bis hin zu politischem Engagement miteinander verbunden. Der Gründer und bis zu seiner Ermordung im Jahr 2005 als Prior der Gemeinschaft tätige Roger Schutz trug maßgeblich zu der heutigen Popularität bei, die sich ungebrochen fortsetzt. Der aktuelle Prior der Gemeinschaft ist Frère Alois.

Hat das Buch besondere Stärken oder Schwächen?
Das Buch ist wie gesagt nicht nur eine sehr verständliche kurze Einführung in die Gebetspraxis der Brüder in Taizé, sondern voll von konkreten Gebetsentwürfen durch das Kirchenjahr. Mir gefällt daran, dass die kurzen Gebets- und Bibeltexte noch genügend Raum für die sich wiederholenden Taizé-Gesänge und Zeiten der Stille lassen.

Das Buch richtet sich also an Menschen, die Taizé noch nicht so gut kennen?

Ja, dies ist ein Buch für Menschen, die sich schon immer für die Gebetsform der Taizé-Gemeinschaft interessiert haben und einen konkreten Zugang dazu suchen. Aber sicher sind die 44 ausgearbeiteten Gebetsvorschläge auch für Taizé-Kenner eine willkommene Inspirationen zur Vorbereitung von Gebeten.

Was kann das Buch bewegen?
Sich immer wiederholende Rituale helfen den Menschen zur Ruhe zu kommen. Das Taizé-Gebetbuch ist dafür eine ideale Unterstützung. Es ermöglicht, in einem einfachen Rahmen die Anspannung des Alltags abzulegen und frei und offen zu werden für das Wort Gottes und für ein gesundes Gottvertrauen. Eine praktische Ergänzung zum Buch ist die ebenfalls auf Buch-Auslese.de vorgestellte CD „Taizé-Instrumental“.

Gemeinsame Gebete für das ganze Jahr Mit einem Vorwort von Frère Alois

Communauté de Taizé, Herder-Verlag 2007, 192 Seiten, broschiert, 19,4 x 12 x 2 cm

ISBN-10: 3451295717
ISBN-13: 978-3451295713
14,90€

...WAS DENKEN SIE? BITTE SCHREIBEN SIE EINEN KOMMENTAR:
Name (Deckname)*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)*
Website
Spamschutz: Summe von 8 + 9 ?*
Kommentar

Pflichtfelder*